Versand nach Deutschland & Österreich
info@mybikestore.de
Tel/WhatsApp: +49173-2988120 Mo-Freitag 9.30 Uhr- 18.30 Uhr
30 Tage kostenloser Rückversand
Warenkorb
Warenkorb ist leer.

Gesamt:

MTB Fully

Sortierung:
Focus Jam 6.9 Focus Jam 6.9
2.747,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus JAM 8.8 Focus JAM 8.8
3.588,03 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus THRON 6.9 Focus THRON 6.9
2.909,03 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Riot AM AL Universal Ghost Riot AM AL Universal
2.999,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Riot AM AL Essential Ghost Riot AM AL Essential
2.599,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Riot Enduro AL Essential Ghost Riot Enduro AL Essential
2.599,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Riot Trail AL Essential Ghost Riot Trail AL Essential
2.599,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Lapierre ZESTY AM 5.9 Lapierre ZESTY AM 5.9 (blau)
2.899,- € 2.812,03 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Thron 6.8 EQ Focus Thron 6.8 EQ
2.133,03 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Thron 6.8 Focus Thron 6.8
2.230,03 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Jam 6.8 Focus Jam 6.8
2.327,03 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen

Mtb Fully



Fully Mountainbike: Aufbau, Technik und Einsatzbereiche vollgefederter MTBs


Das Fully Mountainbike ist die vollgefederte Variante des MTBs. Fully ist die Abkürzung für Full Suspension. Anders als das Hardtail verfügt das Fully nicht nur über eine Federgabel, sondern über ein zusätzliches Dämpfer-Element an der Hinterachse. Der Markt für Fullys ist umfangreich und bietet ein großes Spektrum an Ausstattungs-Varianten für verschiedene Einsatzbereiche und Fahrertypen. Diese unterscheiden sich etwa hinsichtlich Rahmengeometrie, Federwegen oder Reifengröße. Fullys finden sich sowohl als konventionelle als auch als e-Mountainbikes. Gemeinsam ist den Fullys, dass ihr primärer Einsatzbereich das unwegsame Gelände mit zahlreichen Hindernissen ist.

e-Fully: vollgefederte elektrische Mountainbikes im Überblick


Das Mountainbike Fully ist ein Mountainbike-Typ mit vollständiger Ausstattung an Feder-Elementen. Nicht nur die Belastungen des Vorderrads, sondern auch die Hinterrad-Bewegungen werden durch Dämpfer abgemildert. Darin liegt der wesentliche Unterschied zum Hardtail Mountainbike , das lediglich über eine Federgabel verfügt, jedoch eine starre Hinterachse hat. Das Mountainbike Fully ist spezialisiert auf eine optimale Dämpfung sämtlicher Hindernisse und Unebenheiten.

Damit einher gehen große Sicherheits- und Komfort-Vorteile beim Fahrerlebnis durch unwegsames Gelände im Vergleich zu Hardtails und anderen Fahrradtypen. Die Full Suspension Ausführung sorgt sowohl für optimalen Grip als auch für bestmögliche Traktion bei steilen Bergabfahrten und sonstigen Touren im Gelände.

Aus diesem Grund liegt der primäre Einsatzzweck des Fullys auch in unwegsamen Trails, wo ein herkömmliches Hardtail an die Grenzen seiner technischen Möglichkeiten stößt. Beispielsweise erfordern rasante Downhill-Fahrten über Unebenheiten oder größere Sprünge mit dem Mountainbike ein Fully. Die Vollfederung und der aufwändige Aufbau machen das Fully in Relation zum Hardtail zu einem teureren Fahrrad. Das Fully ist das deutlich schwerere Mountainbike im Vergleich zum Fully. Der hintere Dämpfer optimiert den Grip, schränkt aber auch die Kraftübertragung an das Hinterrad etwas ein. Dieses Problem umgehen moderne Fullys durch einen optional zu deaktivierendem hinterem Dämpfer. Der Dämpfer wird bei Bedarf blockiert, was für eine direktere Kraftübertragung des Tritts in die Pedale an die Hinterachse sorgt. Aufgrund der aufwändigen Technik und des anspruchsvollen Aufbaus geht diese Art Mountainbike mit einem gewissen Wartungsaufwand einher.

Vielseitiges Mountainbike: Fully mit und ohne Motorunterstützung


Das Mountainbike Fully findet sich sowohl als rein mechanisches Bike als auch als E-Mountainbike mit leistungsstarkem Motor und Akku. Bei modernen e-Fullys ist der Akku typischerweise unscheinbar und formschön in das Unterrohr des Rahmens integriert. Bei diesen Pedelecs kommt es in Abhängigkeit der Trittstärke beziehungsweise Trittfrequenz zu einer Unterstützung durch elektrische Motorleistung. Je nach Pedaltritt kommt es zur Versorgung des Bikes mit elektrischer Energie unter reibungsloser Anpassung an die Fahrweise. Dank dieser Unterstützung lassen sich e-Fullys auch in solche Terrains noch komfortabel anwenden, an denen ein konventionelles Mountainbike an seine Grenzen stößt.

Fully-Mountainbike-Arten und ihre Einsatzbereiche


Das Mountainbike Fully lässt sich als Bike-Kategorie intern untergliedern nach den konkreten Einsatzbereichen des Fahrrads. Verschiedene Disziplinen verlangen nach verschiedenen Federwegen, Rahmengeometrien oder Ausstattungsmerkmalen. Ein Mountainbike Fully kann auf einen möglichst großen Anwendungsbereich ausgelegt oder auch hochgradig spezialisiert sein. Die Grenzen zwischen verschiedenen Fully-Arten sind oftmals fließend, sodass kaum eine trennscharfe Abgrenzung möglich ist. Dennoch finden sich deutliche Unterschiede in den Mountainbike-Fully-Arten, da etwa die jeweiligen Federwege darüber entscheiden, für welche Anwendungszwecke das jeweilige Fully geeignet ist.

All Mountain Fully


Das All Mountain Bike ist eine Art Klassiker unter den Mountainbikes. Dieses Fully zeichnet sich durch eine leichte Bauweise aus und eignet sich auch für Anfänger. Längere Touren sind mit einem All Mountain Fully problemlos umsetzbar. Zwar sind die meisten All Mountainbikes als Fully ausgelegt, doch gibt es diesen Bike-Typen vereinzelt auch als Hardtail. Die Federwege eines All Mountainbikes liegen meist zwischen 120 und 160 Millimetern, wobei sich Federwege in Abhängigkeit der jeweiligen Modelle auch blockieren oder individuell variieren lassen.

Enduro Fully

Das Enduro MTB weist tendenziell deutlich größere Federwege auf als das All Mountain Bike. 180 bis 200 Millimeter sind hierbei keine Seltenheit, womit auch schnelle und kontrollierte Bergab-Trails möglich sind. Das Enduro Mountainbike eignet sich zudem für hohe Sprünge beziehungsweise Hops.

Downhill MTB


Besonders auf Bergabfahrten spezialisiert ist das Downhill-Bike. Mit Federwegen von bis zu 250 Millimetern verfügt das Downhill-MTB über größere Federwege als jedes andere Mountainbike. Dieses Fully verfügt über eine spezialisierte Rahmengeometrie mit auffallend niedrigem Schwerpunkt. Mit der niedrigen Sitzposition ist das Downhill-Bike optimiert auf schnelle Bergab-Trails. Fahrten bergauf sind damit jedoch kaum beziehungsweise nur mit einem e-Fully möglich. Um den enormen Belastungen bei den harten Trails standzuhalten, besteht das Downhill-MTB aus besonders stabilen Komponenten, die für ein gewisses Gewicht sorgen.

Freeride-Bike

Das Freeride-Bike ist hinsichtlich des Aufbaus eine Art Mischung aus Cross Country und Downhill Bike. Freeride-Bikes eignen sich für anspruchsvolle Trails und steile Bergabfahrten. Auch Drops und hohe Sprünge sind mit diesem Fully kein Problem. Die Federwege liegen bei bis zu 200 Millimetern. Das Freeride-Bike ermöglicht auch Bergauf-Fahrten, ist jedoch in erster Linie für Bergab-Trails konzipiert. Im direkten Vergleich zum Downhill-Bike ist diese Bike-Kategorie etwas leichter.

Top Kategorien

MTB Fully

Top Marken