Versand nach Deutschland & Österreich
info@mybikestore.de
Tel/WhatsApp: +49173-2988120 Mo-Freitag 9.30 Uhr- 18.30 Uhr
30 Tage kostenloser Rückversand
Warenkorb
Warenkorb ist leer.

Gesamt:

So reinigt man sein e-Bike richtig

Ein e-Bike reinigen: Notwendigkeit und Vorgehensweise

Ein e-Bike oder ein Pedelec sind mit aufwändiger Elektrik und Elektronik bestückt und bedürfen daher eines höheren Reinigungs- und Pflegeaufwands als herkömmliche Fahrräder. Zudem sind e-Bikes meist mit höherer Geschwindigkeit unterwegs, wodurch eine zusätzliche Belastung entsteht. Dabei setzen Schmutz, Staub oder Witterungseinflüsse dem e-Bike zu. Dies ist nicht nur ästhetisch ein Problem, sondern kann mechanische sowie elektrische Komponenten auf Dauer schädigen. Eine regelmäßige Reinigung trägt dazu bei, die e-Bike-Lebensdauer deutlich zu erhöhen.
 

Reinigung des e-Bikes: ein Überblick

Jedes Fahrrad profitiert von einer regelmäßigen Reinigung. Diese muss nicht nach jeder Tour erfolgen, sollte jedoch in bestimmten Zeitabständen oder nach bestimmten Belastungen nicht vernachlässigt werden. Staub, Feuchtigkeit oder Matsch setzen gerade einem e-Bike im Verlaufe der Zeit zu. Speziell im Falle von Mountainbikes oder e-Mountainbikes ist nach Fahrten auf unbefestigten oder schlammigen Böden eine Reinigung unerlässlich. Dabei empfiehlt es sich, das e-Bike möglichst zeitnah zu reinigen, damit der Schmutz nicht eintrocknet und sich festsetzt.
 

e-Bike reinigen: Vorgehensweise und Utensilien

Um ein e-Bike zu reinigen, genügen grundsätzlich bereits eine Bürste für den groben Dreck sowie ein weicher Lappen und etwas Wasser. Ein Fahrradreiniger oder ein Bike Shampoo ist für die schonende Reinigung empfehlenswert. Bestimmte Bauteile wie die Kette oder die Kassette profitieren von speziellen Reinigern beziehungsweise Ölen. Problematisch ist die Reinigung mit Spülmittel und vergleichbaren Fettlösern. Diese können funktionsrelevante Schmierschichten angreifen oder gar entfernen. Ebenso sollte auf einen Hochdruckreiniger verzichtet werden. Auch dieser kann die Schmierschichten angreifen oder das Wasser dringt in den e-Bike-Akku ein.
 

Elektronik und Akku am e-Bike reinigen

Die Kernstücke des e-Bikes sind der Motor, der Akku und die Elektronik. Der Akku ist im Vorfeld der Reinigung vom e-Bike zu entfernen. Einige Akkus sind beim e-Bike mit einer Diebstahlsicherung in Form eines Schlosses versehen. Handelt es sich um zusätzliche Displays, so sind die nach Möglichkeit ebenso zu entfernen oder zumindest abzudecken, damit sie keinen Wasserschaden nehmen. Der Akku lässt sich mit einem feuchten aber nicht zu nassen Lappen abwischen. Unmittelbar nach der Reinigung sollte er sofort gut abgetrocknet werden. Keinesfalls darf der Akku unter fließendes Wasser geraden. Auch die Aufnahme des Akkus ist gründlich zu reinigen. Diese ist im Gegensatz zum Akku selbst unempfindlich gegenüber Wasser. Ebenso sind die Kontakte des Akkus am e-Bike regelmäßig zu überprüfen.
 

Reinigung der Zahnräder und Kette am e-Bike

Die Kette am e-Bike ist regelmäßig zu ölen, um weiterhin einen geschmeidigen und beschädigungsfreien Lauf zu gewährleisten. Als Richtlinie empfiehlt sich ein Ölen in Abständen von etwa 500 bis 900 Kilometern. Zuvor sind die Zahnräder und Ritzel sowie die Kette selbst von Verschmutzungen sowie von altem Öl zu befreien. Zu diesem Zweck können spezielle Kettenreiniger zum Einsatz kommen. Im Zusammenspiel mit Bürste und Lappen lassen sich die Komponenten problemlos reinigen. Im Anschluss sollte das neue Öl auf die Kette angebracht werden. Dabei ist darauf zu achten, dass kein Kettenöl auf die Bremsen gelangt. Das Problem lässt sich vermeiden, indem das Öl im vorderen Bereich nahe des e-Bike-Motors aufgetragen wird. Nach dem Ölen sollte einmal durch sämtliche Gänge geschaltet werden, damit sich das Öl gut verteilt.
 

e-Bike reinigen und anschließende Funktionsüberprüfung

Nach dem e-Bike-Reinigen sind sämtliche entnommenen Bauteile wieder an das trockene e-Bike anzubringen. Beim Funktions-Check ist auf sämtliche Komponenten zu achten. Die Elektronik ist auf Funktionsfähigkeit zu überprüfen. Die Gänge sind darauf zu kontrollieren, ob sie sauber durchschalten. Sämtliche Knöpfe und Bedienelemente sollten funktionieren. Auch die Kapazität des e-Bike-Akkus kann bei dieser Gelegenheit überprüft werden.