Versand nach Deutschland & Österreich
info@mybikestore.de
Tel/WhatsApp: +49173-2988120 Mo-Freitag 9.30 Uhr- 18.30 Uhr
30 Tage kostenloser Rückversand
Warenkorb
Warenkorb ist leer.

Gesamt:

Mountainbikes

Sortierung:
Focus Jam 6.8 Focus Jam 6.8
2.442,60 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost KATO FS UNIVERSAL Ghost KATO FS UNIVERSAL
1.809,10 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost KATO UNIVERSAL 29 Ghost KATO UNIVERSAL 29
723,10 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Kato 29" Ghost Kato 29" (Minze/Schwarz)
599,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost LANAO 27.5 Ghost LANAO 27.5
599,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Merida BIG.NINE LIMITED Merida BIG.NINE LIMITED (rot)
1.249,- € 1.130,35 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Kato 29" Ghost Kato 29"
599,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Riot Trail AL Essential Ghost Riot Trail AL Essential
2.999,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Merida BIG.NINE XT2 Merida BIG.NINE XT2
ab 1.628,10 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Riot EN Essential Ghost Riot EN Essential
2.999,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Ghost Ghost Lector LC Ghost Ghost Lector LC
2.099,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus WHISTLER 3.7 27,5" Focus WHISTLER 3.7 27,5"
768,35 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Stevens Sonora ES Stevens Sonora ES
2.623,60 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Whistler 3.8 27,5" Focus Whistler 3.8 27,5"
786,45 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Whistler 3.8 Focus Whistler 3.8
786,45 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Whistler 3.6 27,5" Focus Whistler 3.6 27,5"
677,85 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Merida BIG.NINE LIMITED Merida BIG.NINE LIMITED
1.099,- €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus WHISTLER 3.6 Focus WHISTLER 3.6
677,85 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus WHISTLER 3.6 Focus WHISTLER 3.6
677,85 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Whistler 3.7 Focus Whistler 3.7
768,35 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus WHISTLER 3.6 EQP 27,5" Focus WHISTLER 3.6 EQP 27,5"
768,35 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus Whistler 3.6 27,5" Focus Whistler 3.6 27,5"
677,85 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus JAM 8.8 Focus JAM 8.8
3.528,60 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen
Focus WHISTLER 3.6 EQP 27,5" Focus WHISTLER 3.6 EQP 27,5"
768,35 €
Auf Lager, Lieferung in 3-5 Werktagen

Mountainbikes


Mountainbikes: Eigenschaften, Arten und Einsatzbereiche

Als Oberbegriff steht das Mountainbike für geländegängige Fahrräder. Die moderne Bike-Welt bietet ein großes Spektrum an Mountainbikes, die für verschiedene Einsatzzwecke und Fahrertypen geeignet sind. Gemeinsam ist ihnen der Fahrspaß auf unwegsamem Gelände. Mountainbikes unterscheiden sich grundsätzlich in der Art ihrer Ausstattung mit Federelementen. Ein vollgefedertes Mountainbike oder Fully ist optimal für den harten Einsatz über Stock und Stein. Ein Hardtail verfügt nur über eine Federgabel und hat damit gute Allround-Eigenschaften von der Straße bis zu mittelschwerem Gelände. Weiterhin lassen sich Mountainbike-Typen spezifischer nach Einsatzzwecken unterscheiden. So gibt es etwa das All Mountain Bike für ein besonders großes Einsatzspektrum oder das Downhill Bike für anspruchsvolle Bergab-Trails. Ein weiteres Unterscheidungskriterium ist die Antriebsart am Bike. So gibt es inzwischen ein großes Angebot an E-Mountainbikes mit elektrischer Unterstützung.


Hardtail-Mountainbikes

Die klassische Form des Mountainbikes ist das Hardtail . Dieses Bike verfügt über eine Federgabel und einen ansonsten starren und vergleichsweise leichten Rahmen. Die Federwege der Bike-Gabel können sich je nach Einsatzzweck unterscheiden. Hardtails finden Sie als konventionelle Fahrräder ohne Motor, aber auch als E-Hardtails mit leistungsstarkem Akku.

Hardtails sind ein vergleichsweise wartungsarmer Mountainbike-Typ und decken ein breites Einsatzspektrum ab. Dieses Bike fühlt sich im Gelände und auf Schotter ebenso wohl wie auf der Straße. Im Allgemeinen ist diese Mountainbike-Art günstiger als ein Fully-Bike vergleichbarer Qualität. Diese Eigenschaften machen das Hardtail-Bike ideal für Mountainbike-Einsteiger. Aber auch Profis wissen die Vorzüge des Hardtails zu schätzen. Das Hardtail Mountainbike zeichnet sich durch eine gute Kraftübertragung direkt auf die Pedale aus. Dadurch sind mit diesem Bike speziell beim Bergauffahren höhere Geschwindigkeiten möglich als mit einem Fully Bike. Der Rahmen besteht bei diesem Mountainbike je nach Preisklasse aus hydrogeformtem Aluminium oder Carbon. An seine Grenzen stößt das Hardtail Mountainbike erst auf sehr anspruchsvollen Trails, die auf besseren Grip und eine Vollfederung am Bike angewiesen sind.


Fully -  das vollgefederte Mountainbike

Vollständig gefederte MTBs werden auch Fully (Abkürzung für Full Suspension) genannt. Die Belastungen des Vorderrads werden wie beim Hardtail Mountainbike durch eine Federgabel gedämpft. Die Hinterrad-Bewegungen werden bei diesem Mountainbike gefedert durch einen Dämpfer hinten am Rahmen des Fahrrads. Ein Fully Mountainbike sorgt für eine optimale, komfortable Dämpfung der Erschütterungen, Schläge und Stöße im Gelände. Dies hat große Vorteile für das Fahrerlebnis auf dem Bike auf unwegsamen Strecken. Von der Vollfederung profitieren beim Fully Bike die Traktion, der Grip und letztlich die Fahrsicherheit.

Der Einsatzbereich des Fully Mountainbikes liegt speziell in anspruchsvolleren Trails, wo ein Hardtail an seine Grenzen gelangt. Bergabfahrten über Unebenheiten bei hoher Geschwindigkeit verlangen beim Bike nach einer Vollfederung. Zu beachten ist, dass ein Fully Mountainbike bedingt durch die Ausstattung mit Federelementen deutlich mehr Gewicht auf die Waage bringt als ein Hardtail Bike. Weiterhin ist die Kraftübertragung auf das Hinterrad weniger direkt und effizient. Dieses Problem lässt sich jedoch durch blockierbare hintere Dämpfer umgehen. Die Anschaffungskosten übersteigen die eines Hardtails im Allgemeinen. Weiterhin ist das Fully Bike durch den anspruchsvollen Aufbau mit höherem Wartungsaufwand verbunden.

Eine besonders komfortable Bike-Variante sind E-Fullys , die den Mountainbiker mit leistungsstarken Motoren und Akkus unterstützen.


Mountainbike-Arten nach Disziplinen

Ein spezifisches Unterscheidungskriterium für MTBs sind die Anwendungsbereiche, in denen das Mountainbike zum Einsatz kommt. Die Unterscheidung ist nicht immer trennscharf und die Grenzen sind fließend, doch entscheidet beispielsweise der Federweg am Bike über die Möglichkeiten.


All Mountain

Ein besonders großes Einsatz-Spektrum weißt das All Mountain Bike auf. Diese sind von meist leichter Bauweise und eignen sich sowohl für längere Touren als auch für moderate Trails. Auch kleine Sprünge sind mit einem All Mountain Bike möglich. Im Allgemeinen sind diese MTBs als Fullys konzipiert und bieten zwischen 120 und 160 Millimeter Federweg. Für erleichterte Bergauffahrten lassen sich die Federwege der Gabel bei den meisten Modellen variieren oder blockieren.


Cross Country Mountainbike

Das Cross Country Bike ist in erster Linie aus Cross-Country-Rennen bekannt. Diese fügen über Untergründe wie Wald- und Feldwege, Schotterwege, Wiesenwege sowie gering asphaltierte Straßen. Steigungen und Abfahrten fallen meist nur moderat aus. Typischerweise handelt es sich um ein Hardtail-


Enduro Mountainbike

Das Enduro Mountainbike ist in Relation zum All Mountainbike konzipiert für ein noch breiteres Anwendungsspektrum. Der größte Unterschied am Bike findet sich im deutlich längeren Federweg von bis zu 180 Millimetern. Damit sind schnellere und sichere Abfahrten mit diesem Bike möglich. Ebenso erlaubt das Enduro Mountainbike höhere Sprünge als das All Mountain. Die Bergab-Fahreigenschaften erinnern fast an beim Freeride Mountainbike.


Downhill Mountainbike

Downhill-MTBs sind für die Disziplin der schnellen und steilen Bergab-Trails konzipiert. Mit Federwegen zwischen 180 und 250 Millimetern sind selbst anspruchsvolle Strecken mit Hindernissen kein Problem für dieses Mountainbike. Charakteristisch ist die Formgebung des Downhill-Bikes sowie die entsprechende Sitzposition. Der Sattel sitzt bei diesem Mountainbike tief, um einen vorteilhaften Schwerpunkt zu gewährleisten. Der Lenkwinkel ist bei diesem Mountainbike besonders klein und zudem gehört das Downhill-Bike gehört zu den schwersten MTBs, da der Rahmen großen Belastungen und Sprüngen trotzen muss.

Top Kategorien

Mountainbikes

Top Marken